Souncore Liberty 4 NC
Tech,  Testberichte

Erstaunlich: Soundcore Liberty 4 NC Kopfhörer

Nach einigen Jahren intensiver Nutzung haben meine Apple AirPods den Geist aufgegeben. Ich habe die Kopfhörer auch beim Laufen getragen und fand die Integration in das Apple Ökosystem immer sehr komfortabel. Ich wollte aber nicht über 200€ für neue Kopfhörer ausgeben, die beim Sport evtl. verloren gehen könnten.

So habe ich mir ohne große Erwartungen die Soundcore Liberty 4 NC von Anker gekauft und kann schon mal vorweg nehmen, dass ich äußerst positiv überrascht bin.

Erster Eindruck

Die Liberty 4 NC werden mit einem Ladecase, Anpassungsstücke für die Ohren, sowie einem USB-C Ladekabel geliefert. Was ich gut finde: die Kopfhörer gibt es in verschiedenen Farben zu kaufen. Wo bei Schwarz schon ein ziemlicher Staubmagnet ist. Das Ladecase hat eine LED und einen Knopf, mit dem die Klappe geöffnet werden kann.

Im Case
Ladecase (mit etwas Staub)

Vor der ersten Benutzung müssen die In-Ear-Kopfhörer über die Soundcore App eingerichtet werden. Wichtig ist, dass die Kopfhörer an die Ohren richtig angepasst sind, damit die Rauschunterdrückung auch gut funktioniert. Auch wenn es vielleicht etwas lästig ist, lohnt es sich die Anpassungsstücke einmal durchzuprobieren.

Anpassungsstücke
Anpassungsstücke

In der App selber können allerhand Einstellungen vorgenommen werden, die hier den Rahmen sprengen würden. Am wichtigsten sind für mich aber die Einstellungen für das Noice Cancelling, den Transparent Modus und die Touchfunktionen. Updates für die Kopfhörer werden natürlich auch über die App installiert. Der Einrichtungsprozess funktioniert absolut problemlos.

Ansonsten sind die Soundcore Liberty 4 NC sehr gut verarbeitet, für mich gibt es da keinen großen Unterscheid zu anderen Marken die weit aus teurer sind.

In der Praxis

Ich fahre viel mit der Bahn, wo sich das Noice Cancelling natürlich bemerkbar macht. Die Umgebungsgeräusche werden wirklich gut gefiltert, im Transparentmodus habe ich allerdings so ein ganz leichtes Grundrauschen wahrgenommen. Ich bin kein Audioexperte, finde aber die Soundqualität der Liberty 4 NC wirklich gut.

Hierbei handelt es sich um keine Sportkopfhörer, trotzdem trage ich die Liberty 4 NC trotzdem beim Laufen und halten bei mir gut in den Ohren. Manchmal vertuschen die Kopfhörer trotzdem und ich muss dann etwas „nachjustieren“. Deswegen sind bei mir sämtliche Touch-Funktionen deaktiviert, da ich sonst durch die Berührungen irgendetwas verstelle.

Das wechseln zwischen verschiedenen Geräten funktioniert gut. Nicht ganz so perfekt wie mit den Airpods im Apple Ökosystem, aber gut genug. Worauf man natürlich verzichten muss, ist die „Wo ist?“ Funktion.

Die Liberty 4 NC sind nicht Spritzwasser geschützt. Mich persönlich stört es nicht und auch beim Sport war Schweiß bisher kein Problem. Bei den ganzen Punkten muss man sich immer wieder den Preis vor Augen führen.

Akkulaufzeit

Laut Soundcore kommt man ohne ANC mit einer Ladung bis zu 10 Stunden hin, mit ANC sind 7 bis 8 Stunden drin. Über das Case können die Liberty 4 NC bis zu viermal aufgeladen werden. Die Akkulaufzeit ist gut und vollkommen ausreichend.

Was ich erst später festgestellt habe: die Soundcore Liberty 4 NC lassen sich auch kabellos aufladen. Für den aufgerufenen Preis ist das absolut keine Selbstverständlichkeit.

Kabelloses Laden

Fazit

Kommen wir mal gleich zum Preis. Die UVP liegt bei 89,99€, der Straßenpreis liegt irgendwo zwischen 80€ und 90€. Angesichts der gebotenen Qualität und Ausstattung ist das in meinen Augen ein richtiger Kampfpreis. Ich habe meine Kopfhörer sogar für 69,99€ durch eine (inzwischen abgelaufene) Rabattaktion bekommen, dafür bekommt man nicht mal einen Apple AirPod Ersatzkopfhörer.

Ich kann die Soundcore Liberty 4 NC durchweg empfehlen und als Apple User kann man die AirPods Pro fast ignorieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.