Laufen,  Testberichte

Design follows function: X-Socks Run Speed Two

Mein Laufsocken-Fetisch besteht nach wie vor, nur diesmal habe ich mir rein funktionale X-Socks Run Speed Two gekauft. Die Socken aus der Schweiz haben laut dem Hersteller 17 Features und Funktionen und sollen für ein angenhemes Klima an den Füßen sorgen.

Design & Verarbeitung

Das Design der X-Socks ist nicht besonders spektakulär oder auffällig wie bei meinen zahlreichen anderen Laufsocken. Das Motto ist hier Design follows function. Dafür ist die Verarbeitung wirklich gut und die Socken sind an unterscheidlichen Stellen verstärkt.

Funktionale Laufsocken

Bei einer Laufschuhgröße von 47,5 habe ich die Größe 45-47 genommen und die Socken passen mir wirklich gut. Es rutscht nichts, es ist nichts zu eng, meine breiten Plattfüße fühlen sich wohl in den X-Socks. Die Polsterung an den unterscheidlichen Stellen hat sich auch gleich bemerkbar gemacht.

Auf jede einzelne Funktion der Socken einzugehen wäre etwas übertrieben. Letzen Endes zählt die Praxis und hier haben sich die X-Socks gut geschlagen.

X-Socks-Features

In der Praxis

Das gute Passform hat sich auch beim Laufen bemerkbar gemacht. Besonders positiv ist mir der extra geschützte Zehenbereich aufgefallen, denn meine Fußzehen werden bei jedem Lauf extrem beansprucht.

Die X-Socks sind eher dickere Laufsocken, was ich durchaus begrüße. Ins Schwitzen sind meine Füße aber nie gekommen. Offensichtlich macht sich das Aircool System einen guten Job. Interessant wird es vielleicht noch einmal im Sommer, wenn es wieder richtig warm wird. Bei Regen schlagen sich die Laufsocken auch ganz gut. Zumindest sind meine Füße auf nassen Wegen oder bei kleineren Pfützen nicht gleich nass geworden.

Beim Laufen bequem

Meistens muss ich 2 bis 3 Läufe machen, bis ich meine Laufsocken eingelaufen habe. An die X-Socks Run Speed Two musste ich mich gar nicht groß gewöhnen, schon beim ersten Lauf haben sich meine Füße wohl gefühlt. Wie gesagt: …follows function ist hier die Devise.

Fazit

17 Laufsocken-Features sind ganz nett, beeindrucken mich aber nicht. Letzten Endes sind es „nur“ Socken die ihren Zweck erfüllen müssen, was die X-Socks Run Speed Two auch sehr gut machen.

Die X-Socks sind sehr bequem und ich trage sie auch gerne bei längeren Läufen, da meine Zehen nicht so stark beansprucht werden.

Knapp 20€ für ein Paar Socken ist nicht wenig Geld, aber gute Laufsocken sind ihre Geld wert!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d